Urheber-, Verlags- und Medienrecht

Wir schützen Ihre Kreativität

Im Urheber- und Verlagsrecht liegen die Wurzeln von HERTIN & Partner. Im Oktober 1945 eröffnete Dr. Friedrich Karl Fromm in Berlin die Kanzlei, legte früh den Schwerpunkt auf das Urheber- und Verlagsrecht und erwarb sich bundesweit großes Ansehen.

Das Urheber- und das Medienrecht sind immer noch ein Schwerpunkt der Anwaltstätigkeit bei HERTIN & Partner. Seine gesellschaftliche und wirtschaftliche Bedeutung hat in den vielen Jahren seit unserer Gründung allerdings erheblich zugenommen. Die Entwicklung von den klassischen zu den neuen Medien haben wir begleitet und aktiv daran mitgewirkt, dass das Urheberrecht und die umwälzenden technischen Entwicklungen miteinander im Einklang stehen.

Unser reicher Erfahrungsschatz in außergerichtlichen und gerichtlichen Verfahren, einschließlich zahlreicher Muster- und Grundsatzverfahren, steht Ihnen als Mandant von HERTIN & Partner zur Verfügung. Ganz gleich, ob Sie selbst als Urheber oder Künstler kreativ tätig sind oder ob Sie die kreativen Leistungen anderer verwerten, bei uns finden Sie den richtigen Ansprechpartner.

Unsere Leistungen im Urheber- und Verlagsrecht

Unsere Leistungen für Sie umfassen u.a.

  • die gerichtliche und außergerichtliche Durchsetzung Ihrer urheberrechtlichen Schutzrechte gegen Rechtsverletzungen Dritter in den klassischen wie in den Neuen Medien
  • die Sicherung und Durchsetzung einer angemessenen Vergütung für Ihre kreativen Leistungen gegenüber Ihren Vertragspartnern und Verwertungsgesellschaften

Weiterhin können Sie bei allen sonstigen Fragen rund um Ihre Werke und sonstigen kreativen Leistungen auf uns bauen. Wir

  • erstellen Gutachten zu urheberrechtlichen Fragen aller Art
  • erstellen, prüfen und verhandeln für Sie Nutzungs- und Lizenzverträge mit nationalen und internationalen Vertragspartnern
  • überprüfen Ihre Webseiten, entwicklen mit Ihnen zusammen AGBs und Datenschutzerklärungen und begleiten Ihren Online-Auftritt
  • und vieles mehr
Andere über HERTIN & Partner im Urheber- und Medienrecht

"Bei HERTIN & Partners Medienrechtspraxis profitieren Mandanten insbesondere von der starken Expertise in urheberrechtlichen Streitigkeiten sowie im Vertragsrecht, in Angelegenheiten betreffend Nachvergütungsansprüche und Mandaten mit IP-Bezug. Ein Hauptfokus ist nach wie vor die Prozessführung, wo man regelmäßig in Grundsatzverfahren involviert ist. Das Team ist stark regional verwurzelt, wird aber auch von internationalen Unternehmen und Einzelpersonen wie Schauspielern, Regisseuren und Drehbuchautoren mandatiert. Sandra Wagner berät darüber hinaus Online-Plattformen und -Vertreiber sowie Verbände wie den Interessenverband Synchronschauspieler, den Verband Deutscher Drehbuchautoren und die Spiele-Autoren-Zunft. Weitere Kernfiguren in der Praxisgruppe sind Of Counsel Paul Hertin und Hermann-Josef Omsels." - The Legal 500 - Deutschland 2019

"Mandanten sind mit Hertin & Partner ‘rundum zufrieden’, insbesondere aufgrund der ‘schnellen und inhaltlich fundierten Beratung’, den ‘profunden Branchenkenntnissen’ sowie des ‘exzellenten Fachwissens im Urheber- und Medienrecht’. Mit einem expliziten Fokus auf urheberrechtliche Streitigkeiten ist das Team in diesem Segment ‘weiterhin erste Wahl’ und somit regelmäßig in öffentlichkeitswirksamen Grundsatzverfahren aktiv (...)" - The Legal 500 - Deutschland 2018

"Die im Medienrecht geschätzte Berliner Kanzlei besetzt wie kaum ein anderer Wettbewerber im Markt ihre spezielle Nische." - juve 2018

„Die Medienboutique Hertin & Partner gehört zu den präsentesten und anerkanntesten Sozietäten in urheberrechtlichen Streitigkeiten und war auch 2016 wieder in etlichen Grundsatzverfahren tätig" - The Legal 500 - Deutschland 2017

„Als feste Beratungsgröße im Medien- und Urheberrecht macht Hertin Anwaltssozietät ‘das Unmögliche für ihre Mandanten möglich’ und wird besonders häufig für ihre ‘gleichberechtigte und partnerschaftliche Art der Zusammenarbeit’ hervorgehoben." - The Legal 500 - Deutschland 2016

„Die Praxis von Hertin Anwaltssozietät wird 'guten Gewissens empfohlen' für die 'schnelle, unkomplizierte und offene Kommunikation, unprätentiöse Beratung und hervorragende Rechtskenntnis'.“ - The Legal 500 – Deutschland 2014

„In mehreren urheber-, marken- und wettbewerbsrechtlichen Verfahren hat die Kanzlei in den vergangenen Jahren wegweisende Urteile erstritten. Namensgeber Prof. Dr. Paul W. Hertin gilt als einer der führenden Urheberrechtler in Sachen Medien hierzulande (Film-, Rundfunk-, Entertainment-, Presse- und Verlagsrecht).“ - Kanzleien in Deutschland – 2014

„Die Berliner Boutique Hertin Anwaltssozietät ist bekannt für die Expertise in den Bereichen Urheberrecht, Medien und Entertainment sowie Marken- und Wettbewerbsrecht. Man berät eine Vielzahl verschiedener bekannter Einzelpersonen sowie berühmte Künstler.“ - The Legal 500 – Deutschland 2011/2012

„Hertin Anwaltssozietät vertritt Mandanten im Urheberrecht, zu Lizenzfragen sowie vermehrt auch in Fragestellungen rund um das Thema Neue Medien.“ - The Legal 500 – Deutschland 2011/2012

Ihre Ansprechpartner bei HERTIN & Partner

Prof. Dr. Paul W. Hertin , Dr. Hermann-Josef Omsels und Christian Zott sind unsere Experten für alle Fragen rund um das Urheber-, Verlags- und Medienrecht. Die beraten Sie gern und kümmern sich persönlich um die bestmögliche Lösung Ihres Falles.

Unser Urheberrechts-Blog

Informieren Sie sich in unserem Urheberrechts-Blog über aktuelle Ereignisse im Urheberrecht!

BGH entscheidet erneut zu Abmahnfällen: Keine Haftung für volljährige Familienangehörige, keine Belehrungs- oder Überwachungspflicht

von: , (Kommentare: 0)

BGH, Urt. v. 8.1.2014, Az. I ZR 169/12 - Bear-Share

Der BGH hat sich erneut zu den sogenannten Abmahnfällen geäußert. Laut einer heute veröffentlichten Mitteilung der Pressestelle hat der BGH entschieden, dass der Inhaber des Internetanschlusses für das Verhalten volljähriger Familienmitglieder nicht haftet, wenn er keine Anhaltspunkte dafür hatte, dass dieser den Internetanschluss für illegales Filesharing nutzt. Der BGH hat eine Belehrungs- und Überwachungspflicht gegenüber volljährigen Familienmitgliedern ausdrücklich abgelehnt, wenn kein konkreter Anlass für die Befürchtung besteht, dass der Inertentanschluss für Rechtsverletzungen missbraucht wird.

Neue Massenabmahnungen gegen Porno-Streaming Nutzer auf Redtube.com

von: , (Kommentare: 0)

Spiegel Online hat heute einen Bericht über "Massenabmahnungen wegen Porno-Streams" veröffentlicht.

Während normalerweise der Upload von urheberrechtlich geschützten Werken wie Filmen oder Musikstücken als "öffentliches Zugänglichmachen" abgemahnt wird, scheint die Kanzlei Urmann und Collegen aus Regensburg nun ein neues Tätigkeitsfeld gefunden zu haben.

OLG München bestätigt Urteil gegen VG Wort – Verteilungsplan und Ausschüttung an Verlage unzulässig

von: , (Kommentare: 0)

HERTIN auch vor dem OLG München erfolgreich

OLG München, Urteil vom 22.10.2013, Az. 6 U 2492/12

Das OLG München hat die von Prof. Paul W. Hertin bereits erstinstanzlich beim LG München (7 O 28640/11) errungenen Feststellungs- und Auskunftsansprüche gegen die VG Wort bestätigt. Demnach ist die bisherige Ausschüttungspraxis der VG Wort unzulässig, nach der Autoren und Verlage hälftig an den Einnahmen beteiligt werden.

KG bestätigt Auskunftsansprüche von Kinderbuchautorin gegen Verwerterkonzern

von: , (Kommentare: 0)

KG Berlin, Urteil vom 22.10.2012, Az. 24 U 44/11

Prof. Paul W. Hertin und Dr. Sandra Wagner verteidigten in der Berufungsinstanz erfolgreich den im landgerichtlichen Verfahren errungenen Auskunftsanspruch einer Kinderbuchautorin gegen verschiedene Unternehmen eines Konzernverbunds und ebnen damit erfolgreich den Weg zu Nachvergütungsansprüchen.